Startseite

Das Institut für Medien, Bildung und Wirtschaft beschäftigt sich seit dem Jahr 2001 – zunächst am ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie, nunmehr als An-Institut der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe – insbesondere mit der Erforschung, Entwicklung und Produktion von Neuen Medien für Bildungszwecke. Die Institutsarbeit begann u.a. mit Studien zur Bildungssituation und Mediennutzung von Migranten und ging sukzessive dazu über, nicht nur äußerlich über die Medien zu forschen, sondern sie schließlich auch selbst zu produzieren.

Der sich komplett über Projektmittel finanzierten Institutsarbeit liegt ein Wissenschaftsverständnis zugrunde, das sich mit der Intention der Erarbeitung von Problemlösungen – und dadurch der Mitgestaltung der sozialen Welt von einem traditionellen Verständnis von Wissenschaft und Praxis – absetzt. Um diesem Selbstverständnis gerecht zu werden, spannt das Institut fachlich einen weiten Bogen von den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften über Kommunikations- und Medienwissenschaften, um deren Erkenntnisse beispielsweise in die Produktion von deutsch-türkischen Fernsehmagazinen einfließen zu lassen und die aus der Produktion gewonnenen Erfahrungen wieder in eine wissenschaftliche Reflexion zu überführen. Sehen Sie sich unsere Projektarbeiten selbst an und lassen sich inspirieren zu neuen Ideen für die großen Themenkomplexe Medien, Bildung und Wirtschaft!

 

werbeblock_03

Unser Institut verfügt über eine langjährige Erfahrung im Bereich Interkulturelle Kommunikation mit dem Schwerpunkt Bildung, weiterhin der Entwicklung und Produktion von Fernseh- und Internetformaten sowie der Berufsorientierung und der Berufsbildung. Zu unseren Auftraggebern zählen insbesondere die Europäische Union, Institutionen des Bundes, Landesministerien sowie wissenschaftliche und soziale Stiftungen. Gerne nehmen wir uns auch Ihrer Anfrage an und unterbreiten Ihnen innovative Vorschläge. Selbstverständlich können auch privatwirtschaftliche Aufträge bearbeitet werden.