Fabrika

14 Apr 2014 Projekte Keine Kommentare

Pilotreihe eines deutsch-türkischen TV- und Internet-Magazins

fabrika_lg

Der Name „FABRİKA“ steht für ein deutsch-türkisches Internet- und Fernsehmagazin zu Bildung, Arbeit, Soziales und Kultur. Mit dem zunächst über 13 Folgen konzipierten Magazin wird die in Deutschland lebende türkischstämmige Bevölkerung angesprochen und darüber hinaus werden auch Zuschauer im angrenzenden europäischen Raum erreicht.

Auf der Grundlage einer erfolgreichen Kooperation mit den größten türkischen Fernsehsendern ATV und Kanal D – in einem 16-teiligen Kurzfilmprojekt im Auftrag des Wirtschaftsministeriums Baden-Württemberg („Ağaç yaş iken eğilir. Der Baum biegt sich in jungen Jahren“; 2009 – 2010) – wird die Zusammenarbeit nunmehr ausgeweitet. Das TV- und Internetmagazin „FABRİKA“ ist aus mehreren Modulen zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten zusammengestellt und richtet sich insbesondere an ein junges, türkischstämmiges Publikum. Es ist das erste von einer deutschen Institution produzierte Fernsehmagazin für die in Deutschland lebende türkischstämmige Bevölkerung und wird seit Dezember 2012 im türkischen Fernsehen (KanalD / Euro D) als Monatsmagazin – mit Wiederholungssendungen – ausgestrahlt.

Die Museen des ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe, eine der international bedeutendsten Institutionen für Medienkunst, bilden gegenwärtig den Studiohintergrund für das Magazin; weitere Kultureinrichtungen des Landes werden in der Folgezeit einbezogen. Das gegenwärtig als 37-Minutenformat produzierte Magazin setzt sich auch durch eine besondere Ästhetik von anderen Produktionen ab und entwickelt eingängige Formen der Aufbereitung von Bildung, Soziales, Bildung und Kultur.

So werden unter anderem alltagsbezogene Themenblöcke, beispielsweise zu Weihnachten, Hochzeit, Kochen/ Essen, Umgangsformen oder Nachbarschaft anhand von Animationsfilmen, Dialogstrecken und deutsch-türkischer Musik dargeboten und von unterschiedlichen Blickwinkeln aus vorgestellt. Ausgehend von der türkischen Kultur soll so in niederschwelliger Form eine genauere Kenntnis kultureller Besonderheiten der deutschen Lebenswelt vermittelt werden. Informationen zur Bildung – insbesondere zur beruflichen Bildung – nehmen einen besonderen Stellenrang im Magazin ein. Eine enge Verknüpfung zu einer Internetseite bietet die jeweiligen Themen vertieft an und lädt zu eigenständiger Beschäftigung mit diesen ein.

Um während der Projektlaufzeit eine Justierung von Themen sowie der Art und Weise ihrer Aufbereitung im Magazin zu ermöglichen, wurde eine Testfolge vor der eigentlichen Staffel produziert, deren Resultate Eingang in die Produktion der Reihe fanden. Weiterhin wird auch während der regulären Ausstrahlung zwischen Dezember 2012 und voraussichtlich Dezember 2013 eine Evaluierung der Magazinreihe in türkischstämmigen Haushalten durchgeführt, deren Ergebnisse in die Produktion zurückgespielt werden können.

Das Magazin „FABRİKA“ wird vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, dem Europäischen Integrationsfonds sowie dem Integrationsministerium des Landes Baden-Württemberg gefördert.

Das Projekt wird persönlich unterstützt von:
Prof. Dr. Rita Süssmuth, Bundestagspräsidentin a.D., Cem Özdemir, Vorsitzender Bündnis 90/Die Grünen sowie Prof. Gert Weisskirchen, ehem. außenpolit. Sprecher der SPD.

Internet: www.fabrika-tv.net