Deutsche UNESCO-Kommission zu Gast am ZKM

28 Apr 2014 Projekte | Archiv Keine Kommentare

Do 12.06.2008, ZKM_Medientheater, 17-19 Uhr

Anlässlich ihrer 68. Hauptversammlung lud die Deutsche UNESCO-Kommission (DUK) am 12. Juni 2008 zur öffentlichen Veranstaltung zum Thema Wissen im Web: Zugang für alle zur Wissensgesellschaft von morgen? ins ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe ein.
Unesco am ZKM

Eine der wichtigsten Aufgaben der UNESCO ist die Förderung moderner Wissensgesellschaften, in denen alle Menschen Zugang zu Informationen und Bildung haben. Das Internet birgt enorme Potenziale für den Aufbau der Wissensgesellschaft: Es ermöglicht einerseits technisch die weltweite Verbreitung von Informationen und Wissen, andererseits wird durch das Internet der Zugang zu diesen Informationen erleichtert. Gleichzeitig stellen sich vielfältige Fragen beispielsweise nach Auffindbarkeit, Qualitätssicherung und Archivierung, die für den Nutzer mit dem Erwerb von bestimmten Kompetenzen in Verbindung stehen: z. B. Beherrschung der Internetrecherche, sicherer und kritischer Umgang mit den aus dem Netz gewonnenen Informationen sowie das Vermögen deren Nutzen zu überprüfen und zu vermitteln. Die Veranstaltung am ZKM hatte zum Ziel, die Potenziale und Herausforderungen von “Wissen im Web” in Podiumsdiskussionen mit Experten und der anschließenden Diskussion mit dem interessierten Publikum zu erörtern. (Quelle: Deutsche UNESCO-Kommission). Veranstaltungsprogramm

Auf Einladung der Deutschen UNESCO-Kommission beteiligte sich der Leiter des ZKM | Institut für Medien, Bildung und Wirtschaft, Dr. Michael Mangold, als Disputant am Podiumsgespräch zum Thema Revolutioniert das Internet die Bildung?. Begleitend zur Veranstaltung erschien im aktuellen Themenheft UNESCO heute ein Artikel zum Thema “Niederschwelliger Zugang zu beruflicher Bildung. Welche Chancen bietet das Web 2.0?” von Dr. Michael Mangold und dem Prorektor der HfG Uwe Hochmuth.
Weitere Informationen: www.unesco.de | www.zkm.de