GIB MICH DIE KIRSCHE!

28 Apr 2014 Projekte | Archiv Keine Kommentare

Ballgeflüster in der Nancyhalle, Ausstellungsprojekt, 07.06.-06.07.2008

gmk Gib mich die Kirsche! – Der legendäre Ausspruch des Borussia Dortmund-Stürmers Lothar “Emma” Emmerich, mit dem er seine Mitspieler energisch zum Abspielen des Balles aufforderte, ist der Titel der im Juni 2008 durch die Stadt Karlsruhe, die HfG | Staatliche Hochschule für Gestaltung und das ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe ausgerichteten Fußballausstellung. Für vier Wochen verwandelte sich die Nancyhalle in eine lebendige Fankurve, die Wissenswertes, Skurriles sowie künstlerische und kulturelle Positionen, Momentaufnahmen und Fundstücke rund um das Spiel der Spiele vereinte.

Längst ist das Fußballspiel dem Bolzplatz und den modernen Arenen entwachsen und hält Einzug in Themenfelder der Hochkultur aber auch das Sozial-, Kultur- und Bildungswesens: In neunzig Minuten entfaltet sich auf dem Platz ein eigenständiger und dennoch kollektiver Erlebnis und Erfahrungsraum. Das runde Leder beschäftigt seit langem nicht nur Spieler, Fans und Vereine, sondern ist Gegenstand philosophischer Betrachtung, künstlerischer Interpretation und wissenschaftlicher Studien. Gib mich die Kirsche präsentiert eine Momentaufnahme dieser Aspekte im Sommer 2008 und stellt Fankult gleich berechtigt neben historische Hochkultur, gruppiert historisches Erinnerungsmaterial mit subjektiven Eindrücken, fängt Stimmen und Stimmungen ein und spannt den Betrachtungsbogen vom Mikrokosmos Fan zu globalen Annäherungsversuchen an das Wesen des Spiels.

Im Auftrag der Stadt Karlsruhe, der HfG und des ZKM realisierte die wissenschaftliche Mitarbeiterin des ZKM | Institut für Medien, Bildung und Wirtschaft, Christina Lindner, die Gesamtkoordination und übernahm die kuratorische Leitung der Ausstellung.

Weitere Informationen:
www.vielvorvieltor.de

Pressestimmen (Auswahl):
www.ka-news.de
www.inka-magazin.de www.dfb.de
www.jahr-der-mathematik.de
www.stuttgarter-nachrichten.de